Kleingartenverein Strebersdorf

Quick-LinkS

Chronik des Zweigvereins Strebersdorf
1971 - 1980

Mai 1974

Ehrung verdienter Funktionäre

April 1975

Inbetriebnahme - Münzfernsprecher

Mai 1975

Dreharbeiten zur Fernsehserie “Karl der Gerechte”

Mai 1976

Herr Marhanek wird neuer Pächter der Kantine

Mai 1977

Autobahnzubringer Pragerstraße

Mai 1978

Die Kinderfreunde Strebersdorf sammeln Schnittblumen

November 1979

Brand im Vereinsheim

Mai 1980

Aussetzung der Winterspritzung

 

 

 

 

Inbetriebnahme – Münzfernsprecher

April 1975:
Über Auftrag der Vereinsleitung wird von der Post- und Telegrafenverwaltung ein öffentlicher Fernsprecher, der nur von Mitgliedern benutzt werden kann, errichtet. Der Zutritt in die Fernsprechhütte ist nur mit dem Schlüssel der Eingangstore möglich. Der Fernsprecher wird am 4.April 1975 zur Benützung freigegeben.

nach oben

Herr Marhanek wird neuer Pächter der Kantine

Mai 1976:
Frau Reisinger, Pächterin der Kantine, übergibt am 19.Mai 1976 die Kantine an den Nachfolger Herrn Marhanek.

nach oben

Die Kinderfreunde Strebersdorf sammeln Schnittblumen

Mai 1978:
Die Kinderfreunde Strebersdorf sammeln in der Gartenanlage Schnittblumen.
Diese werden dem Krankenhaus Floridsdorf und dem Pensionistenheim Leopoldau als Blumengruß überbracht.

nach oben

Brand im Vereinsheim

12. November 1979:
Am 12.November 1979 hat ein Brand im Vereinsheim, vermutlich durch Brandstiftung ausgelöst, einen beträchtlichen Gebäude- und Inventarschaden verursacht. Die Gesamtschadenshöhe wird am 16.Novermber 1979 vor Ort im Beisein eines Vertreters der Wiener Städtischen Versicherungsanstalt und des Vereines von einem gerichtlich beeideten Sachverständigen festgestellt und mit ATS 343.478,00, dies entspricht € 27.141,70, beziffert. Noch im Jahr 1979 erfolgen die Abbruch- und Aufräumarbeiten.
Der Vereinsbetrieb wird provisorisch wahrgenommen. Da Ersatzräume aus Platzgründen nicht zur Verfügung stehen, wird gegenüber dem Vereinsheim eine Vereinsunterkunft mit Büro und Lagerraum zu Lasten der Entschädigungssumme errichtet. Die Vereinsunterkunft ist Ende 1980 fertig gestellt und wird Mitte 1981 bezogen.
Nach erfolgter Wideraufbaubesichtigung wird von der Wiener Städtischen Versicherungsanstalt der Rest des Entschädigungsbetrages auf das Vereinskonto überwiesen.

nach oben

Aussetzung der Winterspritzung

Mai 1980:
Bei der Jahreshauptversammlung 1980 wird aus Gründen des Vogelschutzes die Aussetzung der Winterspritzung beschlossen.

nach oben